dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de dressuraktuell.de
Activomed
Wellness fürs Pferd
Innovation in Healthcare
» zur homepage
Weidezaunprofi
Alles für Reiter und Pferd, Stall und Weide
» weitere Infos
Mitarbeiter/in gesucht
.... in eine gepflegte Privatanlage bei Coburg
» Weitere Informationen
Grand Prix Pferd gesucht
Ein Grand Prix Pferd als Lehrmeister
» weiter.....
Wohnmobile und Wohnwagen
für den Turniereinsatz
» weitere Infos
reitturniere.de
Die Internetseite, die Dir das lange Suchen erspart! Reinschauen lohnt sich!
» hier gehts zur homepage
E.A.Mattes Reitsport- und Lammfellprodukte
...weich, warm, natürlich!
Der Lammfellartikel-Spezialist
» zur homepage
Sie suchen ein Pferd?
Umsteigerpferd?
Sicheres S Dressurpferd?
Grand Prix Pferd?
» 0173-5444497
  -
 
zurück
Kommentar vom 24.11.2015
Stuttgarter Beobachtungen und Gedanken
Schleyerhalle ist kein Gourmet Tempel
Das Essenangebot in der Stuttgarter Schleyerhalle ist vielfältig, mit Currywurst, Pizza und Pommes im Rundgang, Tellergerichten bis Crepes in den Katakomben und Gerichten in Grandls Restaurant. Allerdings ganz kommt dieses Angebot nicht an die Qualität und das hohe Niveau der sportlichen Veranstaltung heran. Schon auf kleineren Veranstaltungen werden deutlich bessere Verpflegungsstationen mit umfangreicherem und frischeren Ware angeboten.

Sicher, der November bietet keine saisonale Küche und Früchte an, aber mit etwas mehr Esprit könnte man durchaus mehr erreichen. Dosengemüse bzw. Gemüse aus dem Gefrierbeutel animieren nicht zum Schwärmen. Das Fazit ist klar: Die Küche in der Schleyerhalle zieht keine Zuschauer zu diesem Event.

Gebremster Party Spass
„Täglich grüßt das Murmeltier …“ könnte man sagen, denn täglich fand zu gleicher Stunde die Party mit gleicher Band und gleichen Covertiteln statt, an gleicher Stelle und mit den gleichen Akteuren. Anhand der abgespielten Titel konnte man die Uhr stellen. Punkt zwei Uhr machte die Band Schluss, plus eine Zugabe. Nicht mehr und nicht weniger.

Wer noch nicht genug hatte, zog in die Bar vom Turnierhotel Europe. Da gab es keine Sperrstunde.

Zuschauer überzeugen beim Spectator Judging
Mit Spannung wurde das Spectator Judging von den Richtern beobachtet. Erstaunlich, wie nahe die Zuschauer an die Richterurteile herankamen, oder war es genau umgekehrt?

Nun hatten es die Zuschauer viel leichter als die Richter, sie mussten nur eine Wertung abgeben, was eigentlich schade war, denn nur die Vergabe der Summe der Einzelnoten vermittelt wahres Richter-Feeling. Nur wer wie die Richter 37 Einzelnoten im Grand Prix pro Reiter vergibt weiß, welch schwierige Aufgabe das ist.

Erstaunlich war, dass oft die Prozentzahlen der Zuschauer unter den Prozentzahlen der Richter lag. Offensichtlich folgen die Zuschauer nicht unbedingt dem Trend der Richter immer höhere Prozentzahlen aufzurufen.
1+ für die Zuschauer.

Positives Richten
Bei aller Richterschelte, die landauf, landab, immer wieder zu hören ist, die Richterei in Stuttgart war gut. Die große Linie hat gestimmt, Feines Reiten wurde belohnt, ebenso wie losgelassenes, korrektes Reiten. Spektakel alleine war nicht gewollt.

Dass einzelne Dinge auffielen, Differenzen größer als 5 % waren, soll nicht verschwiegen werden. Unverständlich auch, dass ein Richter der Zweiten der Kür, Isabell Werth mit Don Johnson in der A-Note (Ausführung) 82, 75 % gibt, entsprechend 2-5 % mehr als alle anderen Richter, der Dritten, Jessica von Bredow-Werndl aber nur 74,75 % (=Siebtschlechteste Ausführungsnote im Feld), entsprechend 2-4 % weniger als alle anderen Richter. Wie ist das noch zu erklären, wenn Zweite und Dritte 8 % auseinanderliegen?

Es fällt halt grundsätzlich auf, wenn Richter gravierend abweichen. Der gleiche Richter, der auch Turnierleiter des Turniers auf dem Peterhof in Perl ist, setzt die spätere Siegerin Beatriz Ferrer-Salat als einziger Richter auf Platz Vier, im Gegensatz zu den anderen vier Richtern, die sie auf Platz Eins sahen.
Dorothee Schneider, Chefbereiterin vom Peterhof, die am Ende Sechste wurde, setzte er einen Platz vor Ferrer-Salat, auf Platz Drei. Die anderen Richter sahen sie auf fünf, sieben und acht.
Diese Artikel posten ... Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :)
» Startseite
» Aktuelles
» Archiv
» Kontakt
» Newsletter
» Ranglisten
» 2017 - Bayern
» 2017 - Baden Württemberg
 
Copyright © 2009 ::: MACH DAMPF! Sportagentur, Management, Merchandising ::: Ehrenbergstrasse 38 ::: 78532 Tuttlingen
concept & design - mediastyle multimedia solutions - kulmbach
» Impressum